Donauquerung Aggsbach - Feasibility (Machbarkeitsstudie)

potenzielle Streckenführung einer Seilbahn zwischen Aggsbach-Dorf und Aggsbach-Markt © Conos.at

Ein Thema, das die Region schon seit Langem beschäftigt, ist das Fehlen einer Donauquerung zwischen Melk und Spitz auf der Höhe der beiden Ortschaften Aggsbach Markt und Aggsbach Dorf. Nach mehreren vergeblichen Versuchen, eine konventionelle Radfähre zwischen den beiden Ortschaften einzurichten, verfolgten die beiden Ortschaften nun einen unkonventionellen Ansatz: Die beiden Ortschaften könnten durch eine Seilbahn über die Donau miteinander verbunden werden.

Die Resultate der Feasibility-Studie dienten zur Entscheidung, ob das Projekt weiter verfolgt wird oder nicht.
Durch die Studie wurde aufgezeigt, dass die Kosten deutlich Höher sind als angenommen. Daher wird die Seilbahn nicht gebaut werden. Es wird aber weiterhin nach Möglichkeiten zur Überquerung der Donau in Aggsbach Markt und Aggsbach Dorf gesucht.

behandelt im Projektauswahlgremium: 24.9.2015
Projektträger: Wachau Dunkelsteinerwald Regionalentwicklung
Fördersatz: 70%
Laufzeit: 6 Monate
Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER).