Projekte

Die Erlebnisschau 2019 wird um Loosdorf, Markersdorf-Haindorf und St. Margarethen/Sierning erweitert.

Dunkelsteiner Erlebnisschau 2019 - Plus

An den Erfolg der beiden letzten Erlebnisschauen wurde angeknüpft und im Frühjahr 2019 erneut die Dunkelsteiner Erlebnisschau veranstaltet. Diesemal fand die Veranstaltung in Haunoldstein statt. Aufgrund der regionalen Verflechtungen wurden auch Betriebe aus den Gemeinden Loosdorf, Markersdorf-Haindorf und St. Margarethen/Sierning eingeladen, sich zu präsentieren. Ein vielfältiges Rahmenprogramm bot eine zusätzliche Attraktion und rundet die Veranstaltung ab.
weiterlesen »
Flusslandschaften bieten zahlreiche Lebensräume © Franz Weinhofer

Pielach - Mühlau: Naturschätze bewusst erleben

Das Naturschutzgebiet Pielach-Mühlau im Gemeindegebiet von Hafnerbach ist ein wahres Naturjuwel. Die Wildflusslandschaft ist für viele Tierarten ein überlebenswichtiges Rückzugsgebiet. Durch Exkursionen, Aktionen mit Schülern und gezielte Öffentlichkeitsarbeit fand eine Sensibilisierung statt und der Schutz dieser Lebensräume wurde nachhaltig gesichert.
weiterlesen »

Historie Bründlkapelle

Der Verschönerungs- und Dorferneuerungsverein Haunoldstein widmete sich der Historie der Bründlkapelle. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Kapelle sowie der Quelle vor Ort wurde gemeinsam mit Lokalhistoriker Dr. Gerhad Floßmann die Entstehungsgeschichte und ihre Bedeutung erarbeitet.
weiterlesen »
Saisoneröffnung in Maria Langegg 2017 © Christian Reisinger

Kulturtouristische Strategieentwicklung Wachauer Südufer

Die Gemeinden Mautern, Bergern, Furth, Rossatz-Arnsdorf und Schönbühel-Aggsbach intensivierten ihre Zusammenarbeit und setzten auf eine gemeinsame Positionierung des Südufers. Unter der Leitung von Martin Vogg, der schon für das Projekt Wachau 2010 plus verantwortlich war, wurden, ausgehend von den beiden Standorten Maria Langegg und der Kartause Aggsbach, bestehende Angebote mit neuen kombiniert und zu buchbaren Paketen geschnürt.
weiterlesen »
TeilnehmerInnen des Regionalforums

Kleinregionales Entwicklungskonzept

Die Weiterentwicklung der Region Dunkelsteinerwald ist das Ziel der Mitgliedsgemeinden. Daher wurde ein kleinregionales Entwicklungskonzept erstellt, das unter intensiver BürgerInnenbeteiligung den Fahrplan für die nächsten Jahre definiert. In ExpertInnengesprächen und Zukunftswerkstätten diskutierten die TeilnehmerInnen unterschiedliche Tehmenfelder und setzten gemeinsam die Schwerpunkte für die nächsten Jahre zur erfolgreichen Weiterentwicklung der Region Dunkelsteinerwald.
weiterlesen »

Dunkelsteiner Erlebnisschau 2016

Die Teilregion Dunkelsteinerwald hat sich 2011 das Themenfeld „Wirtschaft & Arbeitsmarkt“ als eines von drei Schwerpunktthemen festgelegt. Unter Bürgerbeteiligung wurde die Vernetzung von Wirtschaft und Bevölkerung als ein zentrales Ziel definiert.
weiterlesen »
  • 1