Projekte

Flusslandschaften bieten zahlreiche Lebensräume ©Franz Weinhofer

Pielach - Mühlau: Naturschätze bewusst erleben

Das Naturschutzgebiet Pielach-Mühlau im Gemeindegebiet von Hafnerbach ist ein wahres Naturjuwel. Die Wildflusslandschaft ist für viele Tierarten ein überlebenswichtiges Rückzugsgebiet. Durch Exkursionen, Aktionen mit Schülern und gezielte Öffentlichkeitsarbeit soll eine Sensibilisierung stattfinden und der Schutz dieser Lebensräume nachhaltig gesichert werden.
weiterlesen »

Aktualisierung Wanderkarte Dunkelsteinerwald-Runde

Der Dunkelsteinerwald steht in touristischer Hinsicht im Schatten der Wachau. In den letzten Jahren ist es allerdings gelungen, mit dem Wanderwege-Netz der Dunkelsteinerwald-Runde, den Dunkelsteinerwald als Wanderdestination zu positionieren.
weiterlesen »

Dunkelsteinerwald: Schulen bilden Region - Konzeption

In der Kleinregion Dunkelsteinerwald entstand die Idee, das Bewusstsein für die Region bereits bei den jungen Bewohnerinnen und Bewohnern zu stärken. Dadurch soll die Identifikation mit dem Dunkelsteinerwald und eine längerfristige Bindung zur Region gestärkt werden. Aus diesem Grund wird ein Konzept zur Einbindung regionaler Themen in den Unterricht der örtlichen Volksschulen erarbeitet.
weiterlesen »
Die Nähgruppe als Ort des Kennenlernens © Verein Impulse Krems

Weiterentwicklung Integrationskoordination Wachau-Dunkelsteinerwald

In der Region Wachau-Dunkelsteinerwald leben aktuell ca. 600 AsylwerberInnen und anerkannte AsylwerberInnen. Aufbauend auf die im Projekt Asyl- und Integrationskoordination geleistete Arbeit sollen gezielte Maßnahmen und Angebote zur besseren Integration der in den letzten Jahren zu uns geflüchteten Menschen gesetzt werden. Eine zentrale Rolle soll den im Integrationsprozess bereits fortgeschrittenen Mitmenschen zukommen.
weiterlesen »

Historie Bründlkapelle

Der Verschönerungs- und Dorferneuerungsverein Haunoldstein widmet sich der Historie der Bründlkapelle. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Kapelle sowie der Quelle vor Ort soll gemeinsam mit Lokalhistoriker Dr. Gerhad Floßmann die Entstehungsgeschichte und ihre Bedeutung erarbeitet werden.
weiterlesen »

Entwicklungsstrategie Marktgemeinde Dunkelsteinerwald

In der Gemeinde Dunkelsteinerwald gibt es mit Gansbach, Gerolding und Mauer drei „Zentren“, was immer wieder zu Konflikten führt. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderung möchte die Gemeinde gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern aller Ortsteile eine langfristige Entwicklungsstrategie erarbeiten. Dazu soll ein fachlich befugtes Unternehmen mit der Prozessbegleitung und Erstellung der Strategie beauftragt werden.
weiterlesen »
Der Raimondosteig ist 1,5 Kilometer lang und führt rund um die Burgruine Hohenegg.

Raimondosteig - Geschichte rund um die Burg

Der Burgverein stattet den Raimondosteig, einen Rundwanderweg um die Burgruine Hohenegg, mit Informationstafeln zur Burggeschichte aus und lädt dazu die Bevölkerung Hafnerbachs ein ihre Ideen bei der Themenfindung und -ausarbeitung einzubringen. Franz Pötscher vom Büro für Museumskonzepte und -beratung, begleitet den Prozess denn das Erarbeitete soll auch in das neuzugestaltende Heimatmuseum einfließen.
weiterlesen »
Saisoneröffnung in Maria Langegg 2017 © Christian Reisinger

Kulturtouristische Strategieentwicklung Wachauer Südufer

Die Gemeinden Mautern, Bergern, Furth, Rossatz-Arnsdorf und Schönbühel-Aggsbach intensivieren in den kommenden Jahren ihre Zusammenarbeit und setzen auf eine gemeinsame Positionierung des Südufers. Unter der Leitung von Martin Vogg, der schon für das Projekt Wachau 2010 plus verantwortlich war, sollen, ausgehend von den beiden Standorten Maria Langegg und der Kartause Aggsbach, bestehende Angebote mit neuen kombiniert und zu buchbaren Paketen geschnürt werden.
weiterlesen »
Die Eigentums- und Besitzverhältnisse der gesamten Routenverläufe sollen geklärt werden. © Tourenexport Alpstein

Digitalisierung Wanderetappen Dunkelsteinerwald-Runde, Jauerling-Runde und Welterbesteig

In den vergangenen Jahren fokussierten sich die beiden Regionen Wachau und Dunkelsteinerwald auf das Thema Wandern. Nach Vorarbeiten im Naturpark Jauerling-Wachau (Teile des dortigen Wandersystems wurden später in der sogenannten Jauerling-Runde hervorgehoben) wurde 2010 der Welterbesteig, ein 180 Kilometer langer Weitwanderweg an beiden Donauufern, nach einer intensiven Planungsphase eröffnet und wurde zum (inter-) nationalen Vorzeigeprojekt. Basierend auf den Erfolgsfaktoren des Welterbesteigs wurde in den darauffolgenden Jahren die Dunkelsteinerwald-Runde geplant und umgesetzt und ergänzt somit das Gesamtwegenetz auf 30 Etappen und zum vermutlich größten außeralpinen Wanderzentrum Mitteleuropas.
weiterlesen »
Die erste von sechs Infotafeln am Rundweg. © Doris Löschenbrand - Energiegruppe Hafnerbach

Energiewanderweg Hafnerbach

Die Energiegruppe Hafnerbach hat mit Unterstützung ihrer Mitglieder, Ökoenergieerzeugungsstätten im Gemeindegebiet definiert, zu einem Energiewanderweg zusammengefasst und dazu Informationsportale konzipiert und umgesetzt. Eröffnet wurde der Weg im Zuge eines Wandertages.
weiterlesen »